Die Heldenreise eines Expatriates: Zurück in die normale Welt, oder „Das Unbekannte ist nun bekannt.“ 11/13

Januar 3rd, 2014 § 0 comments

veer (C) 3563761

veer (C) 3563761

Nun muss das neue Wissen in die Welt getragen, es muss allen zugänglich gemacht werden, damit es für alle besser werden kann.

Im Film…
In Star Wars, Episode IV opfert sich Obi Wan Kenobi, um seinen Leuten die Flucht zu ermöglichen. Damit tritt er als Mentor physisch ab. Die nächste Generation kommt zum Zug und erhält die volle und alleinige Verantwortung für die zukünftigen Geschehnisse. Die Flucht führt jedoch zum abschließenden Kampf: das Imperium erhält die Information wo sich die Rebellen-Allianz aufhält und der letzte Kampf ist unausweichlich geworden.

Luke Skywalker wird Teil der Rebellen-Allianz und beteiligt sich am Kampf gegen den Todesstern.

Im Leben des Expats…

… ist es der Alltag, der diese Rückkehr bedeutet. Die täglichen Herausforderungen, das normale Leben, das zusammen Arbeiten – das muss nun in einer neuen Umgebung gemeistert werden. Besonders ist diese Situation für Expats zudem noch, weil sie in einer Schnittstellenposition zwischen den Kulturen stehen: Es gibt beispielsweise deutsche Vorgesetzte, die von den Voraussetzungen und Rahmenbedingungen im Zielland keine Ahnung haben und lokale Mitarbeiter, die wiederum die deutsche Kultur nicht kennen.

Die Unterstützung…
Nun ist erst einmal kein Training oder Coaching notwendig. Punktuell fehlendes Wissen kann selbst aus Büchern oder der crossculture academy beschafft werden.

Mit freundlichen Grüßen

Steffen Henkel

erfolgreich-verändern ist ein Blog der crossculture academy


Tagged , , , , , , , , ,

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *