Kamingespräch bei ChefCoach: Interkulturelle Herausforderungen

Februar 11th, 2012 § 0 comments

pixelio (C) Rainer Sturm

Am Freitagabend habe ich für die ChefCoach Unternehmensberatung GmbH anlässlich eines Kamingesprächs einen Vortrag gehalten: „Herausforderungen in der interkulturellen Zusammenarbeit“.

Die Location war mit dem Restaurant Kleinigkeit hervorragend gewählt, und die Sache hat viel Spaß gemacht.

Mit den Teilnehmern gab es interessante Diskussionen. So kam die Sprach beispielsweise darauf, ob das Thema interkulturelle Missverständnisse denn für die jüngere Generation noch ein Problem sei. Eine Frage die mir immer wieder gestellt wird.

Tatsächlich bin ich der Ansicht, dass das Thema auch für jüngere Generationen eine Rolle spielt. Wie in jeder Generation bilden sich Gruppen mit gleichen Praktiken – und auch tiefer gehende Werte und Normen – heraus, die also eine eigene Kultur bilden. Dazu gehört in einem bestimmten Maße auch die Facebook-Generation.

Doch allein wenn ich mir die unterschiedliche Annahme von Facebook in verschiedenen Nationalkulturen anschaue, bleiben Differenzen sehr offensichtlich. Gleiches gilt auch für die Art und Weise wie Facebook verwendet wird und welche Ängste und Sorgen damit verbunden werden. Es sind nur einfach andere Dinge, bei denen die Unterschiede zu Tage treten – und somit auch zu Diskussion und Missverständnissen führen können.

Ein weiteres Thema war die Frage, wie in verschiedenen Kulturen mit Logos umgegangen wird. Bei uns besteht ja die Ansicht, dass ein Logo „unantastbar“ ist. Wir Konsumenten sollen möglichst nicht verwirrt werden. Natürlich werden auch bei uns Logos verändert oder modifiziert, aber das geschieht so langsam, dass wir es kaum bemerken. Ich war der Ansicht, dass in Japan Logos schnelleren und umfassenderen Änderungen unterworfen sind – hatte mich diesbezüglich jedoch geirrt. Es gibt hier eine hervorragende Gegenüberstellung von Logos und ihre zeitliche Entwicklung. Wirklich große Änderungen unter den japanischen Marken hat nur das Logo von Mazda hinter sich. (Übrigens, wen die Bedeutung von Logos bekannter Automarken interessiert, findet hier einige Infos.) Die Auswertung vom Umgang mit Marken in verschiedenen Kulturen wäre also durchaus noch ein interessantes Forschungsthema.

Mein Dank für den Abend gilt Herrn Bach von ChefCoach, der mich einlud, bei dem Kamingespräch meine Gedanken über interkulturelle Herausforderungen anbringen zu dürfen. Ebenso herzlichen Dank für die tolle Organisation an Herrn Bahr und die ausgezeichnete Bewirtung von Frau Wanner vom Kleinigkeit. Für mich war es ein angenehmer und gelungener Abend.

Mit besten Grüßen

Steffen Henkel
erfolgreich-veraendern.de ist der Blog von change.project

 


Tagged , , , , , ,

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *